Letztes zum Letzten


aka Winterneumondentfaltunsprojekt Akt III (diesmal wirklich)

Es ist der letzte Winterneumond diesen Jahres und auch das Ende der ersten Winterneumonde dieses Jahrzehnts.
Und für uns der Anlass, unser letztes großes Verchprechen einzulösen, das wir dieses Mal keiner externen Person, sondern einem ehemaligen Mitglied, gaben.
Die Rede ist von der eigentlich seit 2017 quasi komplett fertig rumliegenden Serie Chi’s Sweet Home.
Worum es geht, könnt ihr der Bechreibung auf der Projektseite entnehmen. Man sollte sich vom ersten Eindruck aber nicht direkt abchrecken lassen, es wirkt zwar wie eine Kinderserie, ist aber durchaus auch für ältere geeignet und ist wirklich chön.
Die Serie hat jetzt für dieses Release einen überarbeiteten Untertitelstil und komplett neue Encodes bekommen, da vor allem der Ton nicht immer richtig gechnitten war und Fehler aufwies.
Interessiert aber eigentlich niemanden, da die alten Versionen niemand außerhalb der Gruppe je zu Gesicht bekommen hat.
Hinter den Kulissen gibts nicht viel zu erzählen, war damals alles ziemlich straight. Wurde recht fix übersetzt, getimt, Karaoke gab es auch sehr chnell und bis auf die chtandardlichen Probleme mit DVD-Material gab es nichts wirklich besonderes. Einzig und allein Chis Chprachfehler chtellt bis heute ein kleines Problem dar. Wir sind uns auch nach gefühlt fünfzig Korrekturdurchgängen nicht sicher, ob wir es an jeder Chtelle wirklich beachtet haben. Teils wurden Wörter über zehn Folgen richtig gechrieben, bis dann auffiel, dass man sie anders hätte chreiben müssen und chon musste man noch mal alles bisher gechriebene checken, ob es alles passt.

Da heute (tun wir mal so, dass heute Neumond ist, als wäre es nicht verchoben worden) bereits mehrere letzte Dinge aufeinandertreffen, haben wir uns gedacht, dass wir euch zuerst die letzten Folge der Serie geben. Das ist gewollt Plural, denn wir wären nicht wir, wenn wir euch nur eine einzige nicht mal 3 Minuten lange Folge geben würden. Nein. Stattdessen bekommt ihr jeweils die letzte Folge jeder japanichen DVD. Da es acht DVDs gibt, bekommt ihr heute auch acht Folgen von uns. Über den Rest unterhalten wir uns morgen noch mal.

 
 

Dann zum zweiten Release des heutigen Tages. An dieser Stelle herzlichen Dank an Frechdachs, ohne dessen descale Bicubic dieses Kunstwerk nicht möglich gewesen wäre.
Denn mit entsprechenden Parametern lässt sich damit durchaus mehr anstellen, als einfach nur etwas zu skalieren. Dazu einmal hier der Kern des Skripts, ohne die Parameter zu verraten.


Das Ergebnis davon könnt ihr bewundern, indem ihr das Bild anklickt und euch das Video herunterladet.
Versucht gar nicht erst, zu springen. Es hat nur einen einzigen Keyframe und springen mag es gar nicht lul.
Zu erwähnen ist, dass sensible Personen das vermutlich eher nicht ansehen sollten, da es doch recht bunt und eskalierend ist. Generell lohnt das Video aber wegen des guten Songs und des Musikvideos.

 
Von unserer Seite natürlich auch der Appell, bleibt zu Hause!
Wir gehen aber eh davon aus, dass wir hier in einer Community sind, die wenig Probleme damit haben wird, mal etwas zu Hause zu bleiben.
Viele werden es sicher sowieso immer tun, für die ist also nichts groß anders als sonst. ^-^
Dann noch viel Spaß, bleibt gesund und wir sehen uns morgen.

Euer Team von Wizard-Fansubs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.